Samstag, 17. März 2012

jetzt bin ich groggy

Vorgestern
die Tapeten sind runter


Gestern
neue Tapeten und Deckenplatten lassen alles wieder frisch aussehen


Heute
...war dann erst mal putzen dran.
Nun müssen nur die Schränke hin.
Der Schubladenschrank ist eben angekommen und wartet darauf aufgebaut zu werden.

Kommentare:

  1. gefällt mir. Vor allem die TapeteHast du das alles alleine gemacht? Hut ab!

    lg
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. ja ich mach das alles ganz alleine.
    ich mag nicht gerne um hilfe bitten, und dann warten bis jemand zeit hat, wenn es auch so geht.

    wenn es dann richtig zur sache geht im wohzimmer, mit bodenlegen und möbelrücken, dann geht es natütlich nicht ohne hilfe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi,
    das sieht ja herrlich frühlingsfrisch aus. Da hat sich Deine Arbeit doch wirklich gelohnt. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie das ist, wenn man alles selber macht, aber das Ergebnis macht doch dann auch doppelt stolz und glücklich!
    Schönes Wochenende
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabi,

    Kompliment! Ist ganz toll geworden und du kannst mächtig stolz auf dich sein!

    Hab dich grad beim Bloghopsen gefunden und bleib hier; mir gefällt es bei dir!

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  5. Du warst fleißig, Gabi und deine Mühe hat sich gelohnt, richtig frühlingsfrisch erstrahlt deine Küche jetzt, gefällt mir sehr gut. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Gabi!!! Ich bewundere schon wieder deinen Fleiss. Ist auch toll geworden. Die Streifen-Tapete sieht schön frisch aus. Da kannst du dich dann erst mal beruhigt auf den Rücken legen und alle Viere von dir strecken. Nein, Moment mal, ein Käferchen kommt dann ja nur noch schwer hoch. Ich habe neulich aber einen beobachtet, der kam von alleine wieder auf die Füsse. Er hat solange seine Flügel in Bewegung gesetzt und ist auf dem Rücken ein Stück gerutscht, bis er i-wann wieder umgekippt ist, und zwar auf die Füße. Aber vlt. tuts ja auch erst mal ein
    ╰╮╰╮╰╮
    ╭━━━━━━━╮╱ 
    ╰━━━━━━━╯╱ 
    ┃╭╭╮┏┏┏┏┣━╮
    ┃┃┃┃┣┣┣┣┃╱┃ 
    ┃╰╰╯┃┃┗┗┣━╯ 
    ╰━━━━━━━╯
    Vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig gefreut habe. Berlin ist aus Dörfern zusammen gelegt worden, so dass es immer größer wurde. Auch das, was heute Berlin-Mitte ist, war ganz früher mal Dorf, z.B. gibt es da das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt. Davon sieht man aber heute gar nichts mehr, und sogar die Stadtfüher_innen streiten sich, wo denn nun genau das Scheunenviertel war. Bei den Gebieten wie Lichtenrade oder Rudow sieht man es noch. Dann wäre so ein Aussenbezirk, der früher mal ein Dorf war, genau das Richtige für dich. Notfalls kann man in dieser Ortsteilen sogar ohne Auto leben, nur dauert es dann doch sehr lange, bis man in der Innenstadt ist (und wieder zurück), was sich v.a. sonntags und nachts bemerkbar macht.

    Eine schönen Feierabend wünsche ich dir
    LG Wieczorama =^.^= Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen