Freitag, 27. April 2012

Luft schaffen

Vorgestern Abend musste der Sperrmüll vom Balkon runter, da er am nächsten Morgen abgeholt werden sollte. Wir mussten nur ganz wenig durchs Treppenhaus tragen. Große Teile haben wir aus der 1 Etage runter gereicht und der Schwiegersohn hat's angenommen. Die kleineren Teile haben wir einfach runter geworfen.
Töchterlein war begeistert bei der Sache - Zerstörungswut pur *lach.


Heute hab ich dann alles aus dem Kleiderschrank verbannt, was ich seit 2 Jahren nicht mehr getragen habe. Da waren dann schnell 2 riesige Säcke voll.

Kommentare:

  1. Hallo Gaby,

    solch eine Aufräumaktion hat doch was!Schafft Platz für Neues;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gaby,
    na das war ja ein Eindruck, als ich erst nur das Foto zur Überschrift sah. hahaha
    Wegen der Klamotten habe ich gerade mal ins Netzt geguckt und etw. recherchiert. In deiner Stadt ist ja nix zu finden. Die Tafel und das DRK ist bei euch, aber beide Internetseiten sind nicht verbraucherfreundlich gestaltet. Da kann einem ja die Lust zum Spenden vergehen. Aber über den Begriff Kleiderspende und danach deine Stadt konnte ich etwas finden, auch wieder DRK. Auch die Stadt selbst schreibt etwas. Die Klamotten, die über Container gespendet werden, gehen in den Verkauf, das geben sie offen zu und der Gewinn würde in soziale Projekte fließen. Trd ist nicht jeder damit einverstanden, etwas zu verschenken, damit jmd anderes Geld daraus macht, bzw. dass der letztendliche Empfänger dann doch dafür bezahlen muss. Bei euch scheint vieles direkt in Zusammenarbeit mit der Stadt zu laufen, das ist mir glaube ich beim Kältebus auch schon aufgefallen. Ich gucke gleich mal, ob ich deine Mail finde. Falls du die Kleidung noch nicht komplett weggeworfen hast, und spenden würdest: Es ist immer so, dass die nur zur Jahreszeit passende Kleidung behalten und verteilen, weil die Lagerkapazitäten nicht für ein 4-Jahreszeiten-Sortiment ausreichen.
    。.✿*゚‘゚・✿.。.*.:。✿*゚’゚・✿.*。✿*゚¨゚。・ ✿。.*。✿¨゚*゚。・✿.。
    Danke für deine cmts zu Alt-Schmöckwitz. Für mich sind das wichtige Orte, und ich gehe schon seit vielen Jahren zu den unterschiedlichsten Plätzen in und ausserhalb der Stadt, um die Größe und Abwechslung zu nutzen.
    und zu Traumfänger... Geht mir ganz ähnlich. Es gibt Fotos, die können einem die Laune verbessern. :D
    。.✿*゚‘゚・✿.。.*.:。✿*゚’゚・✿.*。✿*゚¨゚。・ ✿。.*。✿¨゚*゚。・✿.。
    Ein schönes, sonniges Wochenende wünsche ich dir
    und lasse GLG hier
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wieczorama
      ich bring das morgen beim Roten Kreuz vorbei, die holen sogar auf wunsch ab, wenn man mit denen einen termin macht. das hab ich letztes jahr genutzt, als ich die sachen von meinem Mann zusammengepackt hatte. das war so viel, dass ich mehrmals hätte fahren müssen.

      Löschen
  3. Ab und zu muss ein Ausmisten einfach sein und irgendwie tut es auch gut, Ballast los zu werden.
    Was man zwei Jahre und länger nicht mehr getragen hat, zieht man eh nicht mehr an, zumindest habe ich diese Erfahrung auch immer gemacht.
    Bei mir kommen sie auch immer in die Kleiderkammer und nicht in den Altkleidercontainer.

    Hab einen schönen Sonntag morgen.

    LG Christa

    AntwortenLöschen