Montag, 30. April 2012

mein kleines Dreckschwein

Das Wetter war vorgestern grandios . Schön warm, der Wald duftete süßlich von den blühenden Bäumen - ein Tag zum genießen
Da es aber die Zeit vorher meist geregnet ahtte, waren die Weg noch fast durchweg nass.



Stellenweise sogar sehr matschig.
Und das hintelässt bei einem Hund mit kurzen Beinen leider Spritzspuren,
die natürlich nicht weniger werden, wenn sich Leon dann auch noch im Dreck wälzt.





Zuhause war dann eine "Abreibung" mit dem nassen Waschlappen nötig

Sonntag, 29. April 2012

Komm.....

der Mai ist nicht mehr weit - das gestrige Wetter ließ die Knospen der Bäume und Sträucher regelrecht explodieren



hach.... war das schön draussen

Freitag, 27. April 2012

Luft schaffen

Vorgestern Abend musste der Sperrmüll vom Balkon runter, da er am nächsten Morgen abgeholt werden sollte. Wir mussten nur ganz wenig durchs Treppenhaus tragen. Große Teile haben wir aus der 1 Etage runter gereicht und der Schwiegersohn hat's angenommen. Die kleineren Teile haben wir einfach runter geworfen.
Töchterlein war begeistert bei der Sache - Zerstörungswut pur *lach.


Heute hab ich dann alles aus dem Kleiderschrank verbannt, was ich seit 2 Jahren nicht mehr getragen habe. Da waren dann schnell 2 riesige Säcke voll.

Dienstag, 24. April 2012

Blind-Date

das 1.

hmm.... gefallen hat er mir irgendwie, ich ihm wohl auch.

Wir hatten enien schönen Nachmittag/ Abernd mit guten Gesprächen, gemütlichem Kaffertrinken und Abendessen beim Chinesen.

Wie es weitergeht?

...... abwarten bis nächsteWoche, wirken lassen, überlegen,  weiter flirten per SMS, wieder telgfonieren,.....dann vielleicht wieder treffen.

Alles schön langsam und in sich horchen, ob die Schmetterlingen im Bauch schwirren.


Montag, 23. April 2012

Glück gehabt

der Klempner ist gerade fertig geworden. Es ging ohne größeren Dreck. Ich
muss jetzt zwar noch ein bisschen putzen, aber es ist nichts aufgerissen
worden. Da bin ich heilfroh drüber. ein stück neues Rohr bis in die Wand und
einen neuen Siphon gab's auch, weil der alte fest gefressen war und sich nur
mit Gewalt von Waschbecken lösen ließ.

Freitag, 20. April 2012

oh nein

sch..... da stand wasser im waschbecken, schätzungsweise ca 1,5 l, aber nicht vom mir!
es lief schon die letzten tage schlecht ab..... also, die letzen 2 gummihandschuhe anziehen, eimer durnter + syphon aufmachen

8-9 litter waren dann im eimer, natürlich war mein syphon nicht verstopft....... kann also nur vom nachbarn sein, der am gleichern abfluss hängt.

montag kommt dann der klempner + da der nachbar, nie jemanden aufmacht, auch nicht dem vermieter, wird dann notfalls bei mir aufgerissen werden, wenn nicht naders machbar ist.
dabei dacht ich ich hätte es jetzt gemütlich in der wohnung - war wohl nix

Mittwoch, 18. April 2012

Frühlingsfotos

Am besten gefielen mir gestern im Botanischen Garten die Tulpen, die meist in großen Beeten angepflanzt waren, so dass man wenn man in die Knie ging ein Meer von Blüten vor sich hatte,die in der Sonne um die Wette strahlten.















Dienstag, 17. April 2012

Es sieht zwar aus wie Frühling, fühlt sich aber nicht ganz so an

ich war heut im Botanischen Garten. Es war zwar schön sonnig, aber leider auch recht kalt.
Selbst in der Sonne konnte man nur paar Minuten sitzen, der Wind war einfach zu eisig.
Aber rumgehen und Fotos machen, das war natürlich drin.



Morgen kommen dann noch ein paar einzelne Fotos.

Freitag, 13. April 2012

ready for Party

ist das neue Korsett



dazu trage ich morgen einen langen schwarzen Lerderock und eine schwarze Stola

Donnerstag, 12. April 2012

12/1 - 12 Monate/1Motiv

1 Motiv wird jeden Monat zu ungefähr gleichem Datum/Tageszeit fotografiert, um die Änderung im laufe eines Jahres sichtbar zu machen.



Ein wenig Natur wollte ich wegen der wechselnden Farben gerne mit drauf haben.

Aber es sollte auch in meiner näheren Umgebung sein, weil man ja nie weiß, ob man es sonst schafft egal was für ein Wetter herrscht, den Ort auch aufzusuchen.

So sind 2 Motive übrig geblieben, von denen ich abnehme das sich dort im laufe des Jahres Veränderungen auftreten


Motiv 1 - das Bistro und der Weg davor am Südpark

Motiv 2 - Straßenkreuzung und Plakatwand am Birkenweiher



Mittwoch, 11. April 2012

die Feiertage sind vorbei

..... ja ich lebe naoch und es geht mit gut.

Ostersonntag habe ich bei Tochter Sonja verbracht. Tochter
Angela war mit Kind und Kegel auch aus dem Sauerland angereist.
Das Wetter spielte mit und wir konnten draußen Eier suchen.

Eigene Fotos habe ich keine gemacht, deshalb zeige ich welche von den Töchter.


Lotta ist stolz, sie  hat schon wieder was gefunden.


Baby Merle :" ....bist du der Osterhase? Ach nee.... du bist ja der Leon."

Lenke ist ganz stolz das sie den "Drachen" mal halten darf

Olivia hört gespannt zu

Ostermontag setzte dann Regen ein und ich habe zuhause rumgelümmelt und gestrickt.

Heute habe ich dann noch angefangen, mir eine neues Korsett zu nähen.
Das möchte ich bis Samstag fertig haben, für die Party zu der ich gehe.





Samstag, 7. April 2012

Mittwoch, 4. April 2012

Wohnzimmer ist fertig


Der Schrank wurde heute geliefert und aufgebaut..... anschließend hab ich alles eingeräumt
Nun ist das Wohnzimmer FERTIG


Dienstag, 3. April 2012

Frühlings-Fotos

die letzten Märztage waren schön warm, das gab den pflanzen einen richtigen Kick - nun blühen die Bäume und auch sonst sieht es richtig nach Frühling aus



















Montag, 2. April 2012

Geschenke


Tag: Geschenke


wieczorama  hat mich getaggt - und zwar wird von dem vorherigen Blogger ein jeweiliges Thema vorgegeben, dass der 'Betaggte' beantworten muss. Ist echt cool!!!

Regeln:
1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke diesen Blog.
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem für dich ausgewählten Thema passen.
3. Tagge 8 weitere Leute.
4. Sage den Blogger_innen, die du taggen möchtest, Bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, über das, die von dir Getaggten, acht Dinge über sich selbst schreiben sollten.



Thema: Geschenke


1.       Natürlich mag ich Geschenke – wer wohl nicht?

2.       Besonders natürlich die, denen man anmerkt, dass sich der Schenkende Gedanken über den zu Beschenkenden gemacht hat.

3.       Geschenke müssen nicht teuer.

4.       Etwas selbstgemachtes drückt oft sehr viel mehr aus, wie irgendwas, was man für viel Geld kaufen konnte

5.       Ich selber mache gerne kleinen Geschenke

6.       Geschenke erhalten die Freundschaft.

7.       Zeit ist ein sehr wertvolles Geschenk – man kann es nicht kaufen.

8.       Das größte Geschenk ist die Liebe

 Das Thema dass ich euch  stelle ist LIEBE.

 es geht an: