Mittwoch, 27. März 2013

Bretter-Puzzle

Das Problem ist immer, wie kommen große sperrige Gegenstände zu mir hin?
Alleine tragen geht meist nicht, auch weils oft zu schwer wäre und auch mein Auto, ein 2sitzer Cabrio, ist nicht wirklich tauglich was großes zu transportieren.

Deshalb habe ich mir letztes Jahr ein Komplett-Paket-Bett bestellt und liefern lassen. Zusammenbauen war meine Arbeit.
Davor mach ich mich ja nicht bange - wie gesagt das Problem liegt beim Transport.

Doch schon als ich das beiliegende Lattenrost damals sah, war mir klar, dass dass nur kurze Zeit tauglich ist. Bei dem Preis hatte ich aber auch nichts anderes erwartet. Ich dachte halt so hab ich erst mal was und taauch dann bei gelegenheit Rost und Matratze aus


Nun wollte ich aber doch endlich ein vdernunftiges Latten rost haben - also, wieder bestellt und den Mann von UPS dem Karton die Treppe hochschleppen lassen.
Auspacken und dann mal los:  zusammensetzen des Holzleisten-Puzzle. Das war nun wieder meine Arbeit.


Weil mir das alte Lattenrost gleich suspekt war, hatte ich jede Latte am Bettrahmen festgeschraubt. So war es schön stabil. Das musste jetzt natürlich wieder entfernt werden, damit Platz für das neue war.

Etwsa mehr wie eine Stunde später war's geschafft.


Ich habe sehr gut drauf geschlafen, vergangene Nacht

Ach ja, was da unter dem Bett liegt ist meine Matratze von alten Bett, die wird drunter weg geszogen. wenn mal mehr wie 1 Enkelkind  da ist und sie bei mir übernachten wollen.

Kommentare:

  1. Das Transportproblem der Mitnehmmöbel kann schon blöd sein; wir haben zwar ne Familienkutsche, sprich einen Van, aber alles geht da auch nicht rein und wir haben schon manches Mal geflucht. Die Möbel zusammen bauen macht definitiv mehr Spaß; da muss ich dir Recht geben. Ich mach mich da auch nicht bang vor...

    Schön, dass du gut geschlafen hast letzte Nacht; auf dass es so bleibt!

    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Bäh oh ja, das kenne ich! Bei uns muss immer wer daheim bleiben ,wenn neue Möbel besorgt werden! Grr, das nervt meistens so sehr das hier keiner Lust hat zu fahren!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Puzzle-Arbeit, aber du hast sie ja gemeistert. :-)
    Und unter das Bett noch eine Matratze zu verstauen, ist eine prima Idee, wenn die kleinen Übernachtungsgäste kommen und bei Oma übernachten wollen.

    Könnte man sich den Lattenrost denn nicht auch liefern lassen?

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die mitnahmemöbelmärkte liefern meist nur gegen mächtigen aufpreis. auch fertig zusammengebaute Lattenroste werden, weil sie so sperrig sind, nur von spediteuren bis bordsteinkannte geliefert. treppe hochschleppen wäre da immer noch meine aufgabe. ich denke meinen lösund war, auch preislich, da einfach die günstigste.

      Löschen
  4. Ich brauche eine neue Matratze. Wenn mein Mann nicht da ist, schlaf ich auf seiner. Ein Traum. Auf meiner Hälfte wache ich immer mit Kreuzweh auf.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, du fleissiges Bienchen, ääähm Käferchen (◠‿◠)
    Schön, dass du sowas kannst und die Geduld dafür hast. Mein Fall ist das leider gar nicht.
    LG und viel Spaß bei den Ostervorbereitungen, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen