Mittwoch, 28. August 2013

neue Mitbewohner

Seit 1 Woche sind Leon und ich nicht mehr alleine .Tochter Sonja und Olivia sind vorübergehend bei mir eingezogen. Das bringt natürlich viel Unruhe mit sich. Ich hab kaum noch Zeit für mich und meine Interessen stehen nun erst mal hintenan.
Aber die kleine hilft auch mit und putzt zb den Balkon, dafür wir gehen zusammen auf den Spielplatz und ich versuche einfach ihr einen schöne Zeit zu bereiten und sie über die Trennung vom Papa etwas hinweg zu trösten. Schließlich soll das Kind nicht ausbaden, das bei den Eltern was schief läuft

Kommentare:

  1. :( oh, sowas! Solange das Kind nicht drunter leidet. Traurig!!!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Tcha liebe Gabi, so ist das, die Kinder können nichts dafür, wenns bei den Eltern nicht läuft.
    Die Kleine scheint sich aber bei dir pudelwohl zu fühlen.
    Schöne Fotos hast du gemacht.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Ja Gabi, DAS ist nicht schön...
    Heutzutage geht das schnell mit Scheidung....leider...

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend, meine liebe Gabi (◠‿◠)
    Jetzt bin ich auch wieder hier. Musste schon wieder zum Zahnartzt und dann nochmal zurück wg Schmerzen, danach dann mit Dringlichkeit in die Apotheke... furchtbar :(
    Du bist richtig lieb! Eine Trennung ist sicher immer ganz schlimm für ein Kinde, es sei denn sie hatte sehr unter ihrem Vater gelitten. Ich finde, du machst das genau richtig. Hoffe, die Beiden finden bald eine Wohnung, damit du dich wieder ausleben kannst.
    Ich sende dir liebste Mittwochsgrüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh du ärmste - dann wünsch ich dir schnell mal gute Besserung

      Löschen
  5. Ach ja, das Mutterherz kann gar nicht anders, gell.
    Der Kleinen scheint der Aufenthalt ja zu gefallen bei der Oma, klar!

    Da kann man nur viel Erfolg wünschen zum weiteren Verlauf.

    Liebgrüße an Dich und Deine Lieben,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du deiner Tochter und deiner Enkelin Asyl gewährt hast. Ist sicherlich schlimm genug für die Beiden ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen