Mittwoch, 20. November 2013

mein Fotostudio

nein, nein.... ich habe mich nicht vergrößert
mein Fotostudio ist klein und passt auf meinen kleinen Esstisch
 
 
 
Ich habe es wieder aufgebaut, da ich im Winter einfach mehr drinnen fotogafiere
Wenn ich die Lampen runter/zur Seite klappe und die Stoffbahn entferne,
kann ich den Tisch ganz normal nutzen.
Mich persönlich stören die Lampen samt Gestänge auch  nicht beim essen - das ist der Vorteil wenn man alleine is(s)t
 
 
... nun noch zuschneiden und ein bisschen bearbeiten
 
und schon ist das Foto fertig

Kommentare:

  1. Meine liebe Gabi, nun bin ich hin und weg, was für eine geniale Idee.
    Das Fotografieren drinnen ist immer nicht so einfach. Da muß ich mir auch noch etwas einfallen lassen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. WOW das schaut super aus :)
    Ich nehme immer einen weißen oder schwarzen Karton und stelle ihn an die Wand *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein genialer Einfall
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  4. So ein kleines Fotostudio ist schon praktisch.:-)
    Ich nehme dazu entweder Karton wie Babs oder auch Stoffbahnen. Bei größeren Sachen wird dann schon mal der Esstisch verrückt, ein Stuhl auf ihn gestellt oder was auch immer. Manchmal ist man ganz schön verrückt, welchen Aufwand man betreibt.*g*

    Gabi, die Fotos aus Park Schönbusch sind Ende Oktober entstanden. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Um solche Lampen muss ich mich auch mal kümmern, denn einen passen den Tisch habe ich. Danke für den tollen Tipp, liebe Gabi ! Benutzt du immer den weissen Stoff, oder z.B. für das Foto zum kulinarischen V auch eine schwarze Stoffbahn?
    Ich sende dir liebe Grüße zum Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich benutze gerne stoff , el man den ohne knick schön rung legen kann. den hab ich in weiß, schwarz. beige und so einem lilaton, außerdem habe ich noch verschieden große farbige Kartone, zum aufstellen
      die lampen sind spezielle fotolampen, sie waren mal ein weihnchtsgeschenk von meinem mann,es gehen wahhrscheinlich auch andere, günstig ist wenn man sie schwenken und verstellen kann

      Löschen
    2. ach ja, tapetenbahnen eignen sich auch gut

      Löschen
  6. ..ja wir Hobbyfotografen, liebe Gabi,
    sind wirklich Improvisationskünstler...und ohne Licht geht einfach nichts...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Klasse dass du es uns zeigst und Anregung damit gibst. Echt toll und da kann man sehr gut sehen wie wichtig sowas sein kann. Die Puppen finde ich übrigens auch herzallerliebst.

    LIebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine geniale Idee!!
    Naja, man muß halt auch die passende Kamera samt "Zubehör" haben...
    Dankeschön für´s zeigen!
    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen