Sonntag, 1. Mai 2016

der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen,
Die Bäume schlagen aus,
Da bleibe, wer Lust hat,
Mit Sorgen zu Haus!
Wie die Wolken wandern
Am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn
In die weite, weite Welt.


Im wunderschönen Monat Mai,
als Knospen sprangen,
da ist in meinem Herzen
die Liebe aufgegangen.

Im wunderschönen Monat Mai,
als alle Vögel sangen,
da hab ich ihr gestanden
mein Sehnen und Verlangen.

BaD_Mai01_MayFlowers






Ich wünsche allen einen wunderschönen Mai

Kommentare:

  1. Zitat aus dem ersten Gedicht: Wie die Wolken wandern ...
    Wenn sie das nur tun würden, aber nein, sie bleiben hier stehen und lassen es regnen, unablässig und in Bindfäden.
    Gegen das Jammerwetter helfen aber das Rotkehlchen und dein Blumenmädchen :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ganz so schlimm ist das wetter bei uns im Moment nicht

      Löschen
  2. So schöne Frühlingsbilder...nur etwas Sonne fehlt in Hamburg...und Wärme.
    LG und schönen Sonntag noch
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das passende Wetter fehlt hier auch - regnerisch bei gerade mal 5° - das passt nicht wirklich zum Wonnemonat Mai

      Löschen
  3. Mir werden zwar gerade die Bilder nicht angezeigt, aber dsowohl die Liedstrophe, als auch das Gedicht kenne ich. Als Kind hat mein Vater es immer zum Mai gesungen...aber wer singt heute noch Volkslieder?

    Liebe Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. ...schön bebildert hast du den Text, liebe Gabi,
    und schön soll der Wonnemonat für dich auch werden,

    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Na, heute Nachmittag war`s doch endlich da, das Frühlingswetter!

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi, auch dir einen wundervollen Start in den Wonnemonat Mai... Die Sonne hat heute schon ein wenig geblinzelt.....
    Bei deinem ersten Gedicht wurden Kindheitserinnerungen wach.... das musste ich mal für die Schule auswendig lernen und auswendig lernen kann ich bis auf den heutigen Tag noch nicht.
    Liebe Grüße
    christine

    AntwortenLöschen