Freitag, 28. April 2017

Vögel

zum Vergrößern bitte anklicken



die sind mir allesamt im April vor die Linse gekommen

Kommentare:

  1. Wow, da waren die Nilgänse ja schon sehr früh im Jahr aktiv, wenn die Kleinen schon so groß sind. Sicher haben sie noch die innere Zeituhr von Ägypten im Kopf, da ist es ja um diese zeit bereits viel wärmer :))

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  2. Ich guck unsere Amsel im Garten auch immer sehr gerne bei der futterbesvhaffung :)
    Schöne Bilder liebe Gabi
    Herzliche Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann von meinem Küchenfenster aus auch immer die Vögel
    beobachten. Die Amseln sind hier auf der frischgemähten Wiese
    emsig am suchen.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar sind deine Vögel.
    Amseln und Enten hab ich oft im Garten.
    Rotkehlchen, Elstern, Rotschwänzchen, Spatzen und einige, wo ich den Namen nicht kenne.
    Aber irgendwie fehlt mir zur Zeit die Ruhe um diese Flattertierchen aufzunehmen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Aufnahmen. Ich habe das Glück, dass ich beim Kochen immer mal wieder einen Blick in unseren Garten und zu unseren Vögeln werfen kann. Vogelgezwitscher heißt für mich, der Frühling ist da, auch wenn das Wetter das noch nicht so zeigen mag. Herzliche Grüße von Sina

    AntwortenLöschen
  6. Die hast du ja toll erwischt; da wurde wohl fleissig der Snack für den Nachwuchs eingesammelt^^ Niedlich auch der Nachwuchs der Nilgänse, wobei ich alles "Watschelvieh" gerne mag.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. hier haben die Regenwürmer auch FEINDE
    doll erwischt was da so flattert
    mit einem lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,
    sehr schöne Bilder hast du von den Vögeln gemacht. Da kann es draußen noch so kalt sein, wenn am frühen Morgen die Vögel zwitschern ist es gleich viel schöner.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen