Dienstag, 8. November 2016

meine Stecknadeldose


S/W-Fokus_2016_Woche 45
&
ICH SEHE ROT











---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ist ein Projekt von Christa auf ihrem Blog   Was Ich liebe




----------------------------------------------------------------------------------------------------------------



ICH SEHE ROT ist ein Projekt von 


Kommentare:

  1. Oh Danke für den Tipp liebe Gabi,
    solch eine als Stecknadeldose zu verwenden..
    Und schön Rot ist sie auch.

    Liebe Grüsse
    Elke
    --------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einen weiteren Tipp dafür habe ich auch noch: leg ein kleines Magnet rein, dann verstreuen die Nadeln nicht so sehr in der Gegend, falls das Döschen mal runterfällt. Zudem hilft so ein Magnet auch prima beim aufheben von Nadeln

      Löschen
    2. Oh danke liebe Gabi..daran hatte ich auch nicht gedacht.
      Werde ich mir merken bzw machen..

      Liebe Grüsse, Elke

      Löschen
  2. Lach, das sind mir die Richtigen mit der Dose locken, den Inhalt selber essen und dann nur Nadeln für uns drin lassen, da kann man schon mal Rot sehen :)))))
    Aber die Dose ist klasse.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,

    das ist natürlich eine super schöne Stecknadeldose und so schön rot. Ich habe noch eine ganz alte Tabakdose. Die hat bestimmt schon ihre 50 + Jahre auf dem Buckel. Aber ich mag mich einfach nicht davon trennen. Das mit dem Magneten kenne ich auch.

    Ich danke Dir ganz herzlich für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gabi,
    *lach* ich hab auch so eine Dose und auch Stecknadeln drin.
    Aber einen Magneten hab ich nicht drin... gute Idee

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Ich besitze mehrere Stecknadeldosen, auch eine rote ist dabei. Da ich sowohl von der Schwiegermutter als auch von meiner Mutter die Nähkästen übernommen habe, muss ich vermutlich weder Stecknadeln noch Nähnadeln jemals wieder kaufen...
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  6. Zu gerne hätte ich mir jetzt etwas von den edlen Teilchen aus der Dose in den Mund gesteckt, aber heute lasse ich das lieber bleiben....kicher!:-)
    Wäre schade gewesen, du hättest diese hübsche Dose entsorgt, liebe Gabi, denn sie ist ein Schmuckstück für deinen Stecknadeln. :-)
    Perfekt in den Fokus genommen und ein schönes Motiv auch für Juttas Projekt. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Nachmittag, danke auch fürs Mitmachen, freu. :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hoffentlich klemmt sie nicht bei öffnen, sonst liegt die ganze Herrlichkeit auf dem Boden. Zur Beruhigung brauchst man dann ein gutes Stück Schokolade.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Gut, dass du die Dose geöffnet fotografiert hast. So sind wir nicht enttäuscht statt einen süssen Inhalt einen piekenden zu finden ;-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Erst von Herzen, dann auf die Hüfte und dann die Überraschung des möglichen pieksen *gg*

    Finde ich schön dass du sie aufgehoben und umfunktioniert hast. Viel zu schade für den Müll, zudem auch bestimmt eine schöne Erinnung.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    viele Dinge die frau geschenkt bekommt sind so schön verpackt, dass es viel zu schade ist das Behältnis nach dem Leeren zu entsorgen. Ich hebe auch viel auf. Eine schöne Idee die Stecknadeln da unterzubringen. Das werde ich doch gleich mal nachahmen. Danke für diese feine Inspiration.
    Die bunten Blätter am rechten Bildrand machen sich ganz prima. Dezent, aber sehr wirkungsvoll.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Stachelherzen..grins
    nutze solche Schachten/Dosen auch für Kleinkram
    Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen