Dienstag, 27. Februar 2024

Ich sehe ROT

 unterwegs aus dem Fenster heraus am Straßenrand entdeckt


Frisör-Reklame in Essen




ich sehe rot 


ICH SEHE ROT ist ein Projekt von 

Montag, 26. Februar 2024

Samstag, 24. Februar 2024

T in die Woche 9

 ein Tor im Kreisverkehr








 Das T(or) in die neue Woche ist ein ( ruhendes) Projekt von   Nova 


Einen schönen Sonntag  wünscht gabi

Donnerstag, 22. Februar 2024

ist doch doof, wenn man alt wird


 oder wie sagt man so schön : der Lack ist ab


Angefangen haben die Schmerzen im Dezember, in der rechten Wade, so dass ich befürchtete, es könne einen Venenentzündung sein. 

Ich war beim Hausarzt, dieser beunruhigte mich und meinte es wäre wohl was muskuläres, Überanstrengung, ich solle mal kräftig einreiben und wenn es nicht besser wird zum Orthopäden.

Es wurde besser, kam wieder wurde besser, wenn ich mich mehr schonte, ich stellte aber fest, das es immer zuerst von  außen in der Kniekehle hin  in die Wade zog.

Dan der kleinen ausrutsche im Schnee, es wurde etwas schlimmer, beruhigte sich nach Schonung erneut, bist sich vor knapp 3 Wochen sich der Schmerz  auf die andere Seite von Knie verschob ( natürlich am Wochenende), von nun an stach es bei jedem Auftreten, zuerst meist nur leicht.

Ich machte direkt nach dem Wochenende einen Termin beim Orthopäden, frühest möglich war der 6. März.

Wir sind dann eine Woche lang unterwegs gewesen. Wegen der fehlenden Treppen, fand ich das etwas erholsamer wie zuhause,  vielleicht auch weil ich  fast nur drinnen im Roadrunner auf dem  Bett gesessen und das Bein hochgelagert habe. Trotzdem wurden die Schmerzen nicht wirklich besser und zuhause dann sogar wieder heftiger, so dass ich manchmal kaum ein paar Schritte humpeln konnte. Deshalb habe ich am Montag versucht, einen früheren Termin zu bekommen, was so nicht möglich war. 

Dafür brauchte ich aber einen Notfall- Überweisung ,mit Code-Nr., von meinen Hausarzt. Die hat Schatzi dann dort für mich abgeholt. 

Damit  musste ich über 116117 der Termin- Servicestelle einen Termin ausmachen, diesen beam ich dann gleich für Mittwoch. 

Ergebnis: Verschleiß/Arthrose mit Entzündung, 

Therapie: neue etwas andre Einlagen und wenn die Schwellung weg ist eine Bandage fürs Knie. Zusätzlich eine Kortison-Spritze (keine Kassenleistung) und Schmerztabletten.

Ich soll das knie nicht zu sehr schonen sondern besser die Tabletten nehmen und versuchen normal zu laufen, ohne mich dabei aber zu überanstrengen.

Nächste Woche  Freitag sind die Einlagen fertig und ich werde für die Bandage vermessen.



Die Medizin wirkt und ich konnte heute fast schmerzfrei wieder die ganze Runde (das war auch für Eni nach ihrer OP das 1. Mal) mit spazieren.


somit sind wir beide wohl auf dem weg der Besserung.

und ich kann muss mich vielleicht mit der Zeit mit dem Gedanken anfreunden, dass vielleicht auch mal die/das  Knie ausgetauscht werden müssen.



Mittwoch, 21. Februar 2024

eine ganz tolle Überaschung


...  und als ich heute vom Doc nach Hause kam,  war die Freude riesig groß



Da war doch tatsächlich Freu-Post vom Tiger angekommen .


Ganz vorsichtig habe ich den Umschlag geöffnet und heraus kam die Tasche,
die mir heute morgen in Tigers Blog farblich am besten gefallen hat.




Boah das ist so toll und lieb

Danke Rita, du hast mir wirklich einen große Freude gemacht . 



Schilderwald - Woche 8/24

  gesehen in Zons/Rhein (Dormagen)


das Schild steht am Rande des Parkplatzes und weist auf ein Mineralien-Geschäft hin




Schilderwald ist ein Projekt von  Arti



noch mehr Schilder findet ihr HIER

Sonntag, 18. Februar 2024

T in die Woche 8

 fotografiert letztes Jahr in Belgien










 Das T(or) in die neue Woche ist ein ( ruhendes) Projekt von   Nova 


Einen schönen Sonntag  wünscht gabi

Samstag, 17. Februar 2024

Zelt im Wohnzimmer

 ... fast so wie Früher, als die Kiddis klein waren.


Eni konnte sich nach ihrer OP unter "ihrem Hocker" nicht rumdrehen, sie blieb stecken,
weil sie sich noch nicht so drehen und wenden kann wie gewohnt....  also musste er weg.

... und Eni war erneut, zusätzlich  zu den Schmerzen, auch noch unglücklich keinen Höhle zu haben.

Wenn ich ins Schlafzimmer ging, folgte sie mir legte sich kurz in ihre Box, um dann gleich wieder aufzustehen und ins Wohnzimmer zu laufen..... sie war total unruhig und  fand keinen Ruhe, torkelte mehr als dass sie ging. 

Also die Box ins Wohnzimmer geholt.
Aber dort ging sie nicht rein, die gehört dort nicht hin.

Eine Decke dahin wo der Hocker stand..... das war ihr viel zu luftig und zu hell.

Und so kam ich auf die Idee mit dem Spannlaken.


Dieses "Zelt" hat sie akzeptiert und sich endlich mal länger hingelegt und auch die Nacht dort geschlafen.

Gassi gehen ist noch sehr kurz und Treppe runter schwierig.

Micha musste ihr helfen, indem er sie die restlichen Stufen vorsichtig trug.
Dann nur schnell auf die nächste Wiese , Pippi machen und wieder nach Hause.
Hoch schafft sie schon gut alleine.

Gestern wollte sie gar nichts fressen, aber sie hat getrunken.
Heute morgen nahm sie ein paar Leckerchen, das Futter wurde aber nur probiert und dann doch verschmäht.

Aber ich habe sie überlistet und ihr ein Hühnerschenkel gekocht, davon nahm sie gerade gleich etwas.

Den bekommt sie nun heute und morgen in kleinen Portionen.