Montag, 4. Juni 2012

Holz-Füße

Man nehme:
ein dünnes Brett, Stichsäge, Schleifmaus und ca. 1/2 Stunde Zeit - fertig sind die Holzfüße.


Bisher hatte ich zum Fotografieren die selbstgestrickten Socken immer auf eine Pappeschablone gestülpt. Da ich die Socken nach dem stricken aber nass mache, in Form ziehe  und auf der Schablone trocknen lasse, war das blöd weil die Pappe sich mit Wasser vollsog. Das passiert nun nicht mehr.

Morgen kann ich euch dann wohl die neuen Socken drauf präsentieren . Sie sind fast fertig.

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich auch warum meine Socken beim Fotografieren immer so krumpelig daher kommen - mir fehlt das Innenleben.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja.... das wird es sein Brigitte, das sind meine auch immer vorher,

      Aber anfeuchten und Innenleben rein, dann sieht es zum fotografieren gleich viel schöner aus.

      Löschen
  2. Das ist eine super Idee, Gabi und nun wollen wir aber auch Socken sehen. :-9

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Schön gemacht, liebe Gabi (◠‿◠)
    Aber Holz nimmt doch auch Wasser auf, oder? Saugt sich aber immerhin nicht komplett voll. Es gibt auch so Spanndinger für die Schuhe, ob die nass werden dürfen, weiss ich allerdings nicht.
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen