Donnerstag, 21. Juli 2016

Wundschutzverband und Hunde-Eis

So langsam kann Leon sin alter nicht mehr verheimlichen...... 13 1/2 ist schon viel wenn man das wie man früher immer sagte mit 7 multipliziert.


ja... uns so verhält er sich dann auch, Spaziergänge sind kurz und langsam,
seit 3 Jahren hat er eine Verdickung unter der Haut, links am Hals. Ich dachte zuerst es wäre die Schilddrüse, aber die Tierärztin tipp auf einen Fettgeschwulst, es wächst weiter, scheint aber noch nicht zu sehr zu stören. Operabel ist es an dieser Stelle nicht wirklich, weil dort Nerven und Blutgefäße in den Kopf her gehen.
Gut, mit seinem dicken Hals haben wir uns abgefunden.
Nur seit einem halben Jahr, bildest ich oberhalb eine neue Geschwulst, die schnell wäscht und die sich nach außen wölbt und auf der kein Fell ist.
Neuerdings scheint das zu jucken, Leon kratzt ich nun öfter dort wund


Tipp der Tierärztin, mit Hautschutzsalbe die Haut geschmeidig halten und ihn am kratzen hindern, indem man es abdeckt -  leichter gesagt wie getan
Das Dreiecktuch verrutscht, also habe ich mir was einfallen lassen müssen



   Ups - verkehrt herum angezogen , das werd ich dann gleich noch ändern

Wenn sich dieser Wundschutz bewährt dann werde ich morgen Weitere nähen

Zur Belohnung gab es ein "Hunde-Eis"



....   ach lass mich doch in Ruh, wenn ich nicht noch mehr Leckerchen bekomme


hier noch mal das Eis

Dafür Herz kleinschneiden und in etwas Wasser mit ein wenig Salz gar kochen.
Je Fach  1 Stück Herz in einen  Eiswürfelbehälter geben und mit der Brühe auffüllen

In die restliche Brühe habe ich gekochten Reis gegeben und in einen weiteren Eiswürfelbehälter gefüllt

.....und dann alles einfrieren - Leon mag das sehr gerne zwischendurch wenn es so heiß draußen ist

Kommentare:

  1. Hallo Gabi,

    für Leon hätte ich einen Tipp. Spenglersan Kolloid G. Ist ein homöopathisches Spray. Kannst mal googeln. Ich habe das bei einem Sarkoid (gutartiger Tumor, der war so groß wie eine Zwetschge) unseres Pferdes behandelt. Nach einer Woche war es weg. Konnte es selbst kaum glauben. Deshalb hatte ich es fotografiert. Sonst glaubt das keiner. Wenn du magst schick mir deine Mailadresse, ich sende dir die Fotos.

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, da werde ich gleich mal nach googlen, einen Versuch ist es allemal wert

      Löschen
  2. Habichtkraut, Kimono und Schmetterling jetzt noch nachgeschaut und bewundert, bin ich hier bei dem Post dann doch eher nicht so begeistert! ;-( Der arme Leon, ja, das sieht gar nicht gemütlich aus, diese Geschwulst. Und mit dem Gejucks kann ich ihm voll nachfühlen mit meinen (schubweise) Hautprobs. Wie toll Du aber wieder mal das mit dem stoffigen Band gemacht hast!!! Bravo! ;) Hoffentlich funktioniert es. Auf jeden Fall Gute Besserung dem "alten Herrn"!♥

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Ein stolzes Alter hat dein Leon. Toll das du dir etwas einfallen lassen hast, mit dem Band. Hoffen wir mal das es dann in Ruhe heilen kann.
    Gute Besserung für deinen Leon !!!!

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Wenn dir mal nichts einfällt ...
    Das hast du wieder super gemacht. Trotzdem hoffe ich für dich und den alten Hundeherrn, dass der Tipp von Karin auch dem Leon hilft.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das liebe Alter...kenne ich ja auch von Gismo (14) und damals vom Tommy, den Hund meiner Eltern. Das letzte Mal gesehen war ich richtig erschrocken, aber er wurde alt-sehr alt-16 Jahre und das für einen Chihuahua. Tut mir auch echt leid für Leon mit dem Geschwür. Ich hoffe mal dass die o.a. Tipps helfen, auch wenn du das mit dem Säckle und Band toll gelöst hast. Schöner wäre es natürlich ohne.

    Absolut klasse auch das Leckerchen, denke mal es tut auch jedem Tier gut sich bei Hitze mal abkühlen zu können^^

    Streichler an Leon und liebe Grüssle an dich

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Du bist eine ganz tolle Hunde - Mutti. Damit kommt Leon bestimmt erst mal klar.
    Euch ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Du bist ja sehr erfinderisch, liebe Gabi *lach*. Da hat Leon ja enorm Glück, dass er bei dir unterkommen durfte. Denke, nicht jeder macht sich so eine Mühe *ihm ganz sacht über das Köpfchen streich*.

    Hoffe, der Tipp von Karin hilft euch.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. ist doch gut versorgt, wünsche ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen