Mittwoch, 3. Juni 2020

Schilderwald 23/2020

gesehen in Bruchhausen-Vilsen

Noch  war das Cafe Corona bedingt geschlossen.....
jetzt kann man bestimmt wieder da sitzen..... die Bestellungen werden  mittels Modellbahn angeliefert.



An den Tischen  ist ein Bahnhof  oder Haltepunkt  und ein Knopf zum Anfordern eines Zuges. 
Leider konnten wir das nicht in Betrieb sehen.





------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schilderwald ist ein Projekt von  Arti


noch mehr Schilder findet ihr HIER

14 Kommentare:

  1. Och...das ist ja klasse!!! Mit einer Bahn habe ich letzt im TV bei einem Restaurant gesehen, aber nur zwei Schienen zwecks Essenlieferung und Bezahlmöglichkeit. Das dort ist ja mehr als klasse, und macht bestimmt tierisch viel Spaß dort zu sitzen und auf diese Weise bedient zu werden. Gefälllt mir supergut. Das werde ich mir mal im Hirnkasterl abspeichern ;-))

    Wünsche dir noch einen tollen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Da nehme ich doch gerne noch ein zweites Glas.
    Tolle Idee.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja total cool, da würde ich gerne mal eine Bestellung aufgeben und den "Lieferverkehr" beobachten - danke für die schöne Vorstellung bei Arti.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine originelles Schild, super Idee und sehr einladend,
    liebe Grüße Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  5. So etwas habe ich noch nie gesehen, das ist ja eine tolle Sache. Für Kinder bestimmt noch viel lustiger, da wird bestellt und ich kann das gut nachvollziehen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Krisen beflügeln auch immer den Erfindergeist, was man hier mit Bewunderung sehen kann.
    Noch trauten wir uns nur einmal einen Cappuccino zu trinken, wo tatsächlich die Tische auch wirklich ausreichend Abstand hatten. Ergab sich so ungeplant, weil ich einen Arztbesuch hatte (mit viel Zeit) und Brummel mitging, aber weiterarbeiten mußte am Laptop dort und grade eine Telko hatte. Somit besetzte er dort im freien einen Tisch.
    Nach dem Arztbesuch bin ich dann auch dort hin zum Außenbereich, wo Brummel auf mich wartete. Die Telko war noch im Gange, sodaß ich auch einen Cappuccino brstellte.
    So richtig entspannt habe ich meinen Cappuccino allerdings nicht getrunken, das kann ich berichten.
    Denn das Problem ist ja immer auch, daß man irgendwelche "Kasper" sieht über die man sich aufregt oder auch nicht korrekte Handhabungen usw.

    So etwas originelles ist also nur dann klasse wenn vordergründig auch alles andere stimmig ist.

    Die Idee ist toll, und danke fürs zeigen!

    So ähnlich habe ich auch oft mit den Kids gespielt mit der Diploeisenbahn, die wir noch hierhaben. Das sind schöne Erinnerungen.

    Bleibt gesund,
    viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so etwas habe ich in der Gastronomie auch noch nicht gesehen, finde es aber eine sehr schöne Idee. Dort würde ich schon aus reiner Neugier mal etwas bestellen um zu sehen wie es funktioniert. Falls ihr mit der neuen Plakette mal in Hamburg seid, solltet ihr euch das Rollercoster-Restaurant anschauen. Dort kommt alles über Achterbahnschienen an den Tisch.

    Ich freue mich sehr über dieses "zügige" Schild und bedanke mich recht herzlich dafür.

    Liebe Grüße
    Arti 🦋

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch eine Superidee. Da möchte ich gerne mal einkehren und den Betrieb beobachten.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Bestellen stelle ich mir einfach vor, aber wie wird bezahlt?
    Aber ist sicher eine lustige Sache und wenn ich in der Gegend wäre ein Besuch wert.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    das ist ja eine wirklich originelle Idee und macht sicher allen viel Spaß.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Ist ja so toll, was die verrückte Zeit doch für kreative Lösungen ermöglicht.
    Euch gute Tage wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  12. Ja, liebe Gabi, ich finde diese Idee auch ganz toll und sicher hat dies nicht wirklich mit Corona zu tun sondern ist schon ein Anziehungsmagnet vor allem für Kinder.
    Ich kenne ein Lokal bei uns, die haben auch Eisenbahnen quer durch die Gast-Räume *sausen* aber in ca 2 Meter Höhe über den Köpfen. Auch ganz witzig.
    Die Idee allerdings , das Untergestell der Tische und Bänke mit Gabionen zu lösen, habe ich auch noch nirgends gesehen. Nur die Tisch/Bankplatte weggenommen und
    weiter keine Restaurierungsmaßnahmen, wenn die Jahreszeit sich ändert. Man lernt nie aus ;-))
    Liebe Grüße , weiterhin gute Reise, wo immer es auch hingeht.
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke such, dieses Lokal hat seinen Ursprung nicht wegen Corona sondern profitiert nun vielleicht zusätzlich davon. Der Ursprung liegt wohl bei der dort fahrenden Museeumseisenbahn, um den Eisenbahnfreunden was originelles zu bieten

      Löschen

Danke für deinen Kommentar.

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.