Montag, 18. Juni 2018

Niederlande - Breskens

Um nach Breskens zu fahren, mussten wir die "Insel" verlassen und sind dafür 6,6 km unter dem Meer her gefahren durch den mautpflichtigen Westerscheldetunnel

In Breskens haben wir uns den Hafen angesehen.




Kommentare:

  1. Das war bestimmt auch ein "kleines Abenteuer" unter dem Meer hindurchzufahren. Schön schaut es dort aus und besonders klasse finde ich auch die Spiegelungen auf dem Wasser. Bei sowas reizt es mich immer in ein Boot zu steigen ;-)))

    Klasse auch das Wandbild, richtig relalistisch, der Schrank selbst so wie auch Brot und Fisch.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Skulpturen und auch eine "Dame" im, nein am Seil haben sie in Breskens auch - hoffentlich wird sie gerettet.
    Noch sieht sie ja recht frisch und lebendig aus, aber bei dem Wind und dem Salzwasser, muss das nicht sein *gg*

    Gute maritime Eindrücke - "meine" Yacht habt Ihr nicht gesehen? *Zwinker*

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein Elisabetta, wahrscheinlich nicht *grins*

      Löschen
  3. Jetzt habe ich Deinen Hollandreigen mal in Ruhe angeschaut, und zwar zu meiner ehrlichen Begeisterung. Ich kenne all diese Orte, früher sind wir mit unseren Kindern oft da gewesen. Schön ist es bei unseren Nachbarn.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,

    erst dachte ich "wie, unter dem Meer her gefahren?". Alles klar, dort gibt es einen langen Tunnel. Hoffe, den hat Dina auch gut gemeistert im Auto.
    Die Konservendose ist wirklich ein Hingucker, aber auch all die anderen maritimen Dekos sind echt tolle Fotomotive. :-)
    Aber auch das riesige Wandgemälde mit Broten und Fischen am Getreidesilo (diese sind ja typisch für Häfen) ist echt klasse.:)

    Ich hoffe auch, die Dame auf dem letzten Bild wurde von einem schnieken Matrosen gerettet. *g*

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Was für herrliche Bidler - das mit dem unter dem Meer fahren muss irgendwie etwas ganz besonderes sein - staune immer wieder wie das möglich gemacht wird.
    Dankegrüsse von Ayka und ihrem Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Was ihr so alles entdeckt habt. Toll.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi,

    die Seemannsbraut ist ganz schön mutig. Rote Pinguine ist auch mal etwa anderes.

    Hab einen schönen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  8. herrliche Bilder und Eindrücke

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.