Freitag, 16. Februar 2018

etwas süßes braucht der Mensch

... und deshalb bin ich in die Produktion von relativ  kalorienarmen Leckereien gegangen




Pudding-Quark-Creme mit Kirschen

Anzahl Personen 

Zutaten für 4 Personen

  • 500 ml Milch, 0.3%
  • 250 g Magerquark
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 6 Stück Süßstoff
  • 1 Glas/Gläser Sauerkirschen

Zubereitung

  1. 400 ml Milch mit dem Süßstoff zum kochen bringen.
    In der Zwischenzeit, das Puddingpulver in der restlichen Milch anrühren und zur kochenden Milch dazugeben. noch ca 1 Min. kochten lassen, umrühren dabei nicht vergessen.
    Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann den Quark unterrühren, in Schächten oder Gläser füllen, die Kirschen abtropfen lassen und auf der Creme verteilen, kühl stellen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Da ich nur noch 1/2 Glas Kirschen vorrätig hatte, ( die andere Hälfte gab es vor ein paar Tagen) habe ich noch schnell einen Schokoladenpudding gekocht, ebenfalls nur mit etwas Süßstoff gesüßt und 2, der Gläser damit aufgefüllt und noch 2 weiter Gläser mit Schokoladenpudding gefüllt.

So haben wir über das Wochenende was zu naschen. 
Denn besonders meinen Schatz fällt es schwer auf den ganzen Süßkram zu verzichten.

Kommentare:

  1. Okäiiiii, grundsätzlich gut ausgedacht, aber mit Süßstoff kannste mich jagen, das schmeckt doch gruselig!;-) Lieber schnuckele ich dann nur ein zwei drei Rippchen Schoki, dafür aber "richtige"!

    Früher (sehr viel früher) als man die Gefahr von Aspartam, Asucrin und Co. noch nicht kannte oder auch nicht so wahr haben wollte, gab's bei uns immer diese Deitlimo oder wie die hieß. Das käme heute längst nicht mehr in Frage. Es ist ja auch erwiesen, daß Süßstoff den Hunger auf Süßes nur noch verstärkt.
    Besser ist vielleicht eine kleine Menge _frisches_ Obst und Joghurt oder Quark dazu.

    Ja, ja, ich weiß, alles nicht so einfach ...

    Liebgruß,
    Moppeltiger
    🐯 (der aber wenn er _will_, auch reduzieren kann ... mit FdH 😬)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt schon, doch wenn man sparsam mit dem Süßstoff ist, dann ist dieser bittere Nachgeschmack nicht so da und es ist dann auch nicht so ungesund.
      Ich selbst kann auch eher verzichten wie Schatzi, der will wenigstens 1x am Tag was süßes. Mir schmeckt es selbstgemacht viel besser, wie das was man mit wenig Kalorien im Geschäft kaufen kann. Da ist dann Süßstoff-gesüßtes gleich so penetrant süß.
      Bei Süßstoff ist weniger wirklich mehr

      Löschen
  2. Auf jeden Fall sehen alle Gläser sehr lecker aus, liebe Gabi. Über Süßstoffe (pro und kontra) gibt es eine Seite vom Deutschen Kompetenzzentrum, da kann sich jeder eine eigene Meinung bilden.

    http://www.dkgd.de/dkgd-presse/pro-und-kontra-suessstoff.html

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht soooo lecker aus. Leider vertrage ich nichts mit Süßstoff. Nicht mal Hustenbonbons. Da muss ich immer aufpassen das kein Süßstoff drin ist.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir kommt es ja seltener vor dass ich richtig Japp auf was Süsses habe, und wenn dann nehme ich Zucker oder ich trinke einen heissen Kakao um meine Lust zu stillen. Kenne es aber von meinem "Süssen" der schon fast täglich seine Schoki braucht. Deine süssen Sachen sehen jedenfalls lecker aus und die Kombi würde ich auch vernaschen.

    Wünsche dir bzw. euch ein schönes Wochenende und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, das sieht lecker aus - ich klicke weiter ...
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, die Männer brauchen weitaus mehr Süßen als Frauen. Ich habe auch so einen Süßschnabel zu Hause. Da wandern abends schon mehrere Stückchen Schokolade oder Pralinchen in den Mund, aber er kann es vertragen. Und Kuchen muss bei ihm auch immer sein.

    Deine Desserts sehen schon super lecker aus, aber Süßstoff gibt es bei uns nicht. Der Süßstoff verleitet auch leider zu noch mehr Süßen.

    Aber du musst das alles für dich selbst herausfinden. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.