Donnerstag, 18. Januar 2018

Sturm


Nach dem Hochwasser der letzten Woche, hatten wir gestern Schneematsch und eisekalten Wind, für heute dann Orkanwarnung. Heut früh war es schon wieder wärmer, windig war es auch. Sonne und Regen wechseln sich seitdem in kurzen Abständen ab. Es heult ums haus, die Müllcontainer und Tonnen klappern.
Nur fotografieren lässt sich das nicht wirklich


Momentaufnahme durch die geschlossene Balkontür
da sieht es eigentlich nur trist aus, drehendes Windrad und wackelnde Bäume hat dei Knipse "eingefroren".
Die Blumentöpfe haben wir vorsichtshalber runter gestellt.
Denn so langsam geht es hier richtig los, Züge fahren schon keine mehr in NRW.


Dina rent nervös in der Wohnung rum, ihr behagt das Geklapper und Geheule da draußen gar nicht.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------




 Noch mehr  NATUR  gibt es bei Jahreszeitenbriefe  zu sehen 

Kommentare:

  1. Ich hatte eigentlich auch vor rauszugehen, aber das lasse ich jetzt fein bleiben, denn es stürmt auch bei uns recht bedrohlich. Braucht sich nur ein Ziegel zu lösen oder ein Ast abzubrechen usw usw und schon hat man einen Macken.
    Arme Dina, ein Streichler an sie!
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    bei dem Sturm ist es auf jeden Fall fürsorglich, Blumenkästen etc. sicher unterzubringen.
    Nicht nur gefährlich, sondern auch schade, wenn etwas oder womöglich jemand Schaden nimmt, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ja, das Wetter ist in deisem Winter nicht normal. Bei uns auch Stürme (jetzt gearde auch) und viel viel Regen....Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  4. Da die Bahn ausgefallen ist, musste ich eben meinen Sohn mit dem Auto abholen. Unterwegs lagen Äste und in einer Nebenstraße ein Baum auf der Fahrbahn, aber die Feuerwehr kam mir schon entgegen. Als ich wieder zuhause war, konnte ich im Nachbargarten das zusammengefaltete Vogelhaus samt Ständer sehen. Hoffen wir, dass nicht noch mehr passiert.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. ...richtig ruhig sieht das auf deinen Bildern aus, wie es sich anfühlen mag, kann ich aber hier auch spüren,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Auf den Fotos ist der Sturm nicht zu sehen, aber deine Beschreibungen, liebe Gabi, zeigen, was bei euch los war.
    Ich muss sagen, wir sind glimpflich davon gekommen. Mix aus starkem Wind, ein paar Regentropfen, Sonne, Wolken und blauer Himmel.
    Am stärksten war der Wind am frühen Nachmittag, er hat sich jetzt weitgehendst wieder gelegt.

    Ganz liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Auch bei uns ist Friederike am Werk. Allerdings tobt sie nicht ganz so arg wie Burglind vor zwei Wochen. Dass es für Dina stressig ist, kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber ihr seid ja da.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Gut, wenn ihr den Tag überwiegend im Haus verbracht habt, denn es ist doch gerade in NRW ziemlich viel passiert.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  9. Schrecklich, so extremes Wetter ist immer unangenehm. Bei Sturm kann allerhand passieren.
    Ich hoffe ihr habt alles gut überstanden.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    jetzt ist der Sturm zum Glück bei uns durch. Emma und sogar Lotte war das gar nicht geheuer. Bis zum Abend war dann auch noch der Strom weg. Den Nachmittag haben wir drinnen verbracht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Kann ich verstehen, ich mag solche Winde auch nicht und bin dann sehr nervös. So einen Sturm braucht auch niemand und wie ich mitbekommen habe gab es ja teilweise auch ganz schön schwere Schäden. Wie gut dass es bei euch nicht so gewesen ist.

    Ich stelle auch immer alles runter und zusammen wenn sowas angekündigt ist, war hier auch aber bei mir oben war es Gott sei Dank nicht so schlimm. Selbst ein Palmwedel der eigentlich runterkommen soll ist immer noch drangeblieben.

    Liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.