Freitag, 19. Januar 2018

Sturmschäden

..... nicht bei mir aber ca 500 meter entfernt , dort wo meine Tochter wohnt. Die Fotos sind von ihr gemacht





Sie wohnt in dem hohen Haus welches mitte-rechts zu sehen ist. 3 dicke Bäume die auf der Ecke (Zufahrt zu unserem Supermark)t standen, hast es umgepustet.
Weiter rum um das Gelände noch welche. die meisten fielen aber in das umzäunte  Gelände, welches ziemlich verwildert ist und zu einer alten Fabrik gehört. 1Baum oder Ast traf ein Auto.

Auf dem verwilderten Gelände wohnt seit ca 1/2 Jahr ein Reh. Es hat sich diesen Ort Selbst ausgesucht und wird dort belassen, weil einfangen zuviel Stress fürs Reh machen würde. Ich selbst habe es bisher 2x von weitem gesehen.
Es schein dort genug Futter zu finden und sich wohl zu fühlen, Meine Tochter sagte gestern, sie hätte es nach dem Sturm auch noch dort beobachten können.

Kommentare:

  1. Liebe Gabi,

    die Friederike hat ganz schön dolle gwüßtet. Bei uns hat es etliche Dächer erwischt. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz hier bei uns im Wohngebiet. Aber Bäume sollen auch gepurzelt sein, Stromausfälle. Bei uns zum Glück nicht. Es wird immer schlimmer mit dem Wetter. Jetzt schneit es bei uns.
    Es kann einen Angst machen für die Zukunft.

    Wünsche dir trotzdem ein gemütliches Wochenende
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  2. Da hat ja unser Baden -Württemberg Glück gehabt.Bei uns waren nur ein paar kleine Windböen .Und heute scheint die Sonne.
    LG Christa.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,
    das sieht ja schlimm aus !!! Schön, dass dem Reh nichts passiert ist.
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  4. ...wie schade um die Bäume und wie schön, dass das Reh dort bleiben darf,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen und dem Reh geht es anscheinend auch gut, nur um die Bäume ist es schade.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Bei meiner Tochter hat es zum Glück auch kaum Schäden gegeben. Es sind lediglich 2 Holzzaunelemente beim Nachbarn umgefallen. Es waren aber auch dort in Lippstadt ein paar Straßen gesperrt und Züge fahren immer noch nicht wieder. Hier bei uns in Ulm war es lediglich etwas windig und einfach schlechtes Wetter.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  7. Das ist heftig, und Gott sein Dank ist kein Mensch zu Schaden gekommen. Möchte ich mir nie vorstellen was alles passieren kann wenn auf einmal so ein Baum umfällt.

    Liebe GRüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Ach du Schreck, die Bäume hat es wohl gleich samt Wurzelballen umgehauen. Ein Glück das niemandem etwas passiert ist und das es dem Reh auch noch gut geht. Diese schlimmen Stürme können einem Angst machen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.